Tado° – Beim Heizen sparen

Tado° Smartes Thermostat

Die Energiekosten steigen und manchmal frage ich mich, ob ich mir nicht einfach eine Feuerstelle im Wohnzimmer einrichte und selber Holz hacke, um den Rechnungen irgendwie beizukommen. Zum Glück bin ich heute beim Stöbern im Netz auf das Tado° gestoßen – ein smartes Thermostat für’s Smarthome, das auf Basis von GPS Ortung mit eurem Smartphone funktioniert. Im Detail sieht das so aus:

Das Produkt: Tado°

Tado° Thermostat Produkttest

Das Thermostat wirkt auf den ersten Blick nicht nur schick und stylisch, weswegen es vermutlich den IF Design Award 2014 eingeheimst hat, es ist zusätzlich äußerst hochwertig verarbeitet und hat einige Funktionen im Petto, die im Test haben staunen lassen.

Bedienung

Tado° lässt sich sowohl manuell am Themometer, als auch per App auf dem Smartphone und im Browser selber bedienen. Somit hat man drei verschiedene Anlaufstellen, um sicherzugehen, dass die gewünschte Temperatur immer erreicht wird.

Mobile App

Durch das GPS-Geolocating kann teilt die Mobile App für iOS und Android dem smarten Thermostat mit, wo du bist und zeigt einem die Temperatur zu Hause an verlässlich an. Zusätzlich kann man alle Einstellungen von unterwegs aus ändern – das spart sage und schreibe bis zu 31% an Energie ein!

Tado° App

Wie das genau funktioniert? 
Tado° Mobile AppMan stelle sich vor:

6:30: Während man noch schläft heizt Tado° die Wohnung bereits auf eine angenehme Wohlfühltemperatur auf, so dass das Aufstehen nicht mehr zur Qual wird.

8:00: Die letzte Person verlässt das Haus. Tado°, durch Geolocating mit den jeweiligen Smartphones der im Haus-lebenden Personen verbunden, merkt, dass keiner mehr zuhause ist und regelt die Heizung automatisch herunter. Das spart Energie & Heizkosten. Im Test hat das super funktioniert und selbst bei kurzen Zwischenstopps zuhause, war das Haus immer angenehm vorgewärmt.

18:30: Auf dem Weg von der Arbeit nachhause heizt das Thermostat die Wohnung wieder auf eine angenehme Raumtemperatur hoch.

22:00: Zeit zum schlafen gehen! Das gilt auch für’s Tado, jedoch nicht ohne die Wohnung auf eine angenehme Schlaftemperatur vorgeheizt zu haben.

Manuelle Bedienung

Selbstverständlich kann man das Tado° auch manuell bedienen. Dafür kann man die Temperatur ganz klassisch direkt am Gerät selber ändern.

Tado° Thermostat Manuelle Bedienung

Web App

Tado° stellt auch eine Web App zur Verfügung mit der man das smarte Thermometer von überall aus bedienen und einstellen kann. Das hat im Test ebenfalls einwandfrei funktioniert, allerdings müssen wir gestehen, dass wir uns nie unwohl gefühlt haben, wenn wir nach Hause kamen, so dass wir die Funktion auch nicht sonderlich oft genutzt haben.

Tado° Web App

Eine ausgesprochene nützliche Funktion des Thermometers ist das integrierte Wettertracking. An sonnigen Tagen überlasst das Tado° das Heizen der Sonne, es sei denn es ist zusätzlich gewünscht. Das lässt sich dann selbstverständlich per App, Web App oder manuell einstellen – das ist gerade ideal bei Fußbodenheizungen.

Auf der Website kann man die potentielle Energieeinsparung sogar selber ausrechnen!

Installation & Setup

Zuerst muss die Frage geklärt werden, ob das Thermometer mit eurem Wohnraum kompatibel ist. Laut Hersteller ist es das in Einfamilienhäusern mit Öl, Gas oder Wärmepumpe und in Wohnungen mit Gasetagenheizung. Anders sieht es aus in Wohnungen mit Zentralheizung oder Fernwärme. Generell ist das Gadget aber mit den meisten Systemen der gängigen Hersteller kompatibel wie z.B.

um einige zu nennen. Eine genaue Auflistung der kompatiblen Produkte von anderen Herstellern gibt es hier.

Kein Raumthermostat (z.B. Witterungsgeführte Heizungen)

Um Tado° an eine witterungsgeführte oder eine andere Heizung ohne Raumthermostat anzuschließen, braucht man zusätzlich zum smarten Thermostat das Tado° Extension Kit, bestehend aus der Extension Box, die mit dem mitgelieferten Kabel an die Steuerung des Heizkessels angeschlossen wird. Anschließend verbindet sich das Thermostat im Wohnraum mit der Extension Box per Funk.

Tado° Extension Box

Mit Raumthermostat

Sollte ein Raumthermostat vorhanden sein, tauscht man es einfach mit dem neuen smarten Thermostat von Tado° aus. Im Test hat das Ganze ca. 10 Minuten gedauert und das ohne viel Aufwand.

Videos zur Installation ohne Raumthermostat, sowie mit Raumthermostat gibt es vom Hersteller selbst auf Youtube.

Lieferumfang

Tado° Lieferumfang smartes Themostat

 

 

Das smarte Thermostat kommt in einer ansehnlichen Verpackung inklusive 3 AAA-Batterien, der Tado° Bridge inklusive USB-Kabel, Stecker, Ethernetkabel, Befestigungsschrauben, Klebepads, Aufkleber zum Markieren der Kabel und einem Schraubenzieher.



 

Tado° Lieferumfang Extension Kit

 

 

Das Extension Kit hat die Extension Box, ein Verbindungskabel, 2 verschiedene Verbindungsstecker, eine Klemmleiste, Befestigungsschrauben, sowie Aufkleber zum Markieren der Kabel inklusive.

 

 

 

Service

Ohne Übertreiben zu wollen: Tado° weiß, wie man Kunden glücklich macht. Es gibt nicht nur den Tado° Care, einen kostenlosen Service, der Ausfällen vorbeugt und unkomplizierte Hilfe bei Fehlfunktionen anbietet und zusätzlich folgende Punkte abdeckt:

  • Digitaler Heizungs-Check
  • Push-Mitteilung bei Fehler Code in der Heizung
  • Selbsthilfe-Instruktionen
  • Telefonischer Kundenservice
  • Vermittlung professioneller Heizungsinstallateure

Zusätzlich bietet Tado° gegen eine Aufpreis-Pauschale von 119€ einen Installationsservice an, den man direkt mit dem Thermostat zusätzlich buchen kann oder im Nachhinein, wenn die manuelle Installation doch nicht so funktioniert, wie man es wollte. Wir sind uns aber einig: das wird aber eher unwahrscheinlich sein.

Fazit

Das kleine Wunderding sieht nicht nur gut aus, sondern es hilft wirklich beim sparen. Gerade das Geolocating ist praktisch: Man hat die Wohnung immer optimal vorgeheizt und spart dabei noch bares Geld. Wir sind gespannt was aus dem Hause Tado° noch kommt – wir finden Fenstersensoren würden das System noch komplettieren, was meint ihr? Für die, die in puncto Sicherheit noch Bedenken haben, können wir beruhigen: Die Daten werden lediglich in der eigenen Cloud gespeichert, auf die nur ihr Zugriff habt. Dank‘ des Gadgets kann ich mich jetzt auch in kalten Tagen ganz entspannt auf die wesentlichen Dinge konzentrieren und muss nicht erst Holz hacken oder die Feuerstelle in meinem Wohnzimmer ausbessern ;).

Achja, das Gadget gibt es bei Tado° selbst entweder für 9,99€ monatlich, zum mieten oder für 249€ einmalig, zum kaufen oder wie immer bei Amazon.

Hier noch mal das Video zum Gadget in voller Länge:

1 Comment

  1. Nur wer richtig heizt, kann am Ende auch Geld einsparen, denn auf diese Weise geht keine Energie und somit auch kein unnötiges Geld verloren.

Schreibe einen Kommentar