Mein Smarthome – Im Wohnzimmer

the-wolfe-macbook-vr-rift

Heute widmen wir uns mit dem Zimmer, in dem vermutlich die meisten Smarthome-Gadgets in der Wohnung stehen, in dem sich die Männer schon einige packende Fifa-Partien geliefert haben und die Frauen beim Schauen Ihrer Lieblingsserie abschalten konnten: dem Wohnzimmer und dem Raum, in dem wir vermutlich die meiste Zeit verbringen, wenn wir zuhause sind. Auf die Fährte sind einige gefuchste Unternehmen auch gekommen und haben eine ganze Reihe nützlicher Produkte entwickelt, die unser Zuhause schlauer und kommunikativer machen sollen. Wir haben die derzeit interessantesten 5 mal für euch zusammengetragen:

Aufrecht

a38a60f4734f2e8c3005d3dcf0f9bdb4_original

Sitzen ist das neue rauchen: Bei mehr als sechs Stunden sitzen pro Tag sitzt, erhöht sich das Risiko für Übergewicht, Diabetes, Krebs, Thrombosen, Herzinfarkte und andere Zivilisationskrankheiten. Durchschnittlich sitzen wir pro Tag ca. 10 – 14h: beim Pendeln, im Büro, vor dem Fernseher. Bei Männern, die täglich lange sitzen, steigt die Sterblichkeitsrate auf 20 Prozent; bei Frauen sogar auf 40 Prozent. Und zwar auch, wenn man nicht raucht und in der Freizeit brav Sport betreibt. Abhilfe schaffen sogenannte Standing Desks. Das Unternehmen GAZE-Lab aus San Francisco möchte nun mit seinem GazeDesk genau da ansetzen und das Arbeiten wieder gesund und produktiver machen und kreiert kurzerhand den ersten smarten Standing-Desk der Welt. Übrigens 7 gute Gründe für das Arbeiten im Stehen:

  1. Höhere Produktivität

    Laut Studien arbeitet derjenige der steht, produktiver. Im Stehen ist es schließlich weniger verlockend, seine Zeit auf Facebook zu verplempern. Bis zu 10 Prozent soll die Produktivität deswegen bei der Arbeit an einem Standing Desk steigen.

  2.  Fit werden beim Arbeiten

    Einfache Rechnung: Im Stehen verbraucht man mehr Kalorien, als im Sitzen.

  3. Balsam für die Seele

    Sitzen kann nicht nur, wie oben beschrieben, zu körperlichen Beschwerden führen, sondern auch psychische Beschwerden wie Depressionen mit sich bringen.

  4. Mehr Aufmerksamkeit

    Durch das aufrechte Stehen wird unserem Körper Kampfbereitschaft signalisiert. Das wiederrum regt den Stoffwechsel und den Blutzucker an.

  5. Nie wieder Rückenschmerzen

    Durch das Stehen bekommt man automatisch eine bessere Haltung, da die Bein-, Rumpf- und Bauchmuskulatur gestärkt wird.

  6. Sinnvolle Mittagspausen

    Bewusst essen mit Kollegen ist gesünder, als sich alleine an seinen Platz zu verziehen und Youtube-Videos zu schauen. Ein Standing-Desk sollte das begünstigen.

Wackelig

immersit-couch

Mein Gott, wie sehr habe ich die Spielhallen als Kind geliebt, in denen man sich, während man auf kleine Bildschirme geschaut hat und MotoGT auf Plastik-Motorrädern gespielt hat, gefühlt hat, als würde man selbst Motorradfahren – quasi Virtual Reality 0.5. Immersit bringt genau dieses Gefühl zurück ins Wohnzimmer, als Plug & Play Device zum „unter die Couch klemmen“. Egal ob beim Zocken oder beim Filme schauen – das Gerät kann wohl eine große Anzahl von Bewegungen, Explosionen, Kollisionen detailgetreu nachbilden – klingt auf jeden Fall sehr reizvoll!

Luftig

WatchAir-Wireless-Antenna

Ganz simpel ausgedrückt: WatchAir lässt dich das TV-Programm auf dein Smartphone, Tablet und Streamingsticks oder Boxen schauen, ohne Kabel und ohne monatlichen Kosten, über 60 Meilen, bis zu 5 Stunden Aufnahmedauer, mit eigener SD Karte sogar bis zu 25 Stunden.

Berauschend

addbea3b29b8e6037d2fc89ade0d5994_original

Vielleicht nicht ganz passend im der Rubrik „Mein Wohnzimmer“, allerdings bei den Temperaturen vielleicht doch nicht außer Acht zu lassen. ALCHEMA heißt das gute Stück aus dem man innerhalb kürzester Zeit seinen eigenen Cider oder sogar seinen eigenen Wein machen kann. Wie das funktioniert? Man sucht sich sein Rezept aus der kostenlosen App aus, dann sucht man sich seine Zutaten aus und fügt noch Hefe zur Fermentierung hinzu – nach knapp 1-2 Wochen hat man dann seinen eigenen Cider gebraut und fühlt sich wie Miraculix. Hat man 16 Wochen Zeit, kann man sich sogar daran versuchen eigenen Wein herzustellen.

Weitsichtig

the-wolfe-macbook-vr-rift

The Wolfe  ist ein Desktop GPU (Graphic Processor Unit) und hilft, einfach ausgedrückt, dabei deinem Laptop die nötige Power zu geben, die du für grafisch rechenintensive Prozesse wie z.B. Spielen, Virtual Reality oder Video- und Bildbearbeitung brauchst. Bislang mussten Besitzer eines Laptops immer auf einen Desktop-PC ausweichen, mit The Wolfe müssen Sie die kleine Box einfach mit dem Laptop verbinden und können so unglaublich einfach die Leistung ihres Laptops um ein 100-faches erhöhen. Vielleicht kann ich dann auch endlich mal vernünftige Spiele mit meinem MacBook spielen – Minesweeper ödet mich auf Dauer an.

Schreibe einen Kommentar